Freitag, 30. Oktober 2009

Stifterolle umfunktioniert zur Stricknadelrolle

die tolle Wip Anleitung von Kerstin (findet ihr hier) hat mich dazu inspiriert eine Rolle für meine Nadelspiele und Häkelnadeln zu nähen.

Da sich aber bei dem ersten Prototyp von Max schon zeigte das die Schere immer herausrutschte habe ich mir überlegt eine Klappe oben mit einzuarbeiten.


Die Vlieseline habe ich direkt an das Teil mit den Einschüben für die Nadeln drangenäht, damit nacher auch nichts drinnen verrutscht. Bevor ich alles zusammennähe kommt nun noch die Klappe, 2cm schmaler zuschneiden als die Stifterolle breit ist, die Höhe ist euch selbst überlassen, für meine nächste Stifterolle werde ich 22cm nehmen. Dieses Stück Stoff rechts auf rechts falten und an den Seiten festnähen. Auf rechts wenden und oben an den Rand des Unterteil mit 2cm Abstand zu den Seiten feststecken. Darüber kommt jetzt rechts auf rechst das spätere Aussenteil. Alles zusammensteppen und oben ein ca. 10-15cm breites Stück offen lassen.



Ecken einschneiden und wenden. Die Öffnung wird direkt mit zugesteppt, wenn die Klappe jetzt aufs Inneteil geheftet wird.

Jetzt auf Wunsch Drückknöpfe an den Ecken der Klappe befestigen und fertig ist die Stricknadelrolle.

Heike

- Stifterollen Wip von Kerstin.näht mit meinen Ideen ergänzt

Donnerstag, 22. Oktober 2009

Details zum Kragen aus der Bizzkids Winter 2004 Modell 2712a

da ich schon häufiger auf den Kragen angesprochen wurde habe ich hier die Verarbeitung des Kragens in Bildern festgehalten.



Für alle die noch die Bizzkids Winter 2004 haben, es ist der Kragen von dem Modell 2712a auf Seite 12.

Bild 1.


Länge: 25cm; im Bruch 6cm breiteste Stelle 6,8cm und nach vorne rund auslaufend.
Entweder 2x im Bruch zuschneiden oder in 4 einzelnen Teilen, auf jedenfall zuzüglich Nahtzugabe. Hier habe ich mal was draufgestickt, vor dem zusammennähen, dann kratzt nichts.
Der Kragen wird über den Bogen versäubert und zusammengenäht - von links.

Bild 2.



Der Kragen wird auf rechts gewendet, auf Wunsch könnt ihr ihn absteppen.

Bild 3.


In der Halsöffnung makiere ich nun die hintere und vordere Mitte, der Kragen wird rechts auf rechts mit Nadeln fixiert vorne ja nach Wunsch überlappen lassen, in diesem Fall waren es ca. 7cm überlappen. Also von der Mitte 3,5 cm rechts und links.
Mit der Ovi versäubert und dann eine zusätzliche Sicherheitsnaht.

Bild 4.


Kragen von links mit Dehnungszickzack festgenäht.

Bild 5.


FERTIG

für mich verlänger ich den Kragen einfach nur um ca. 8-10cm in der Weite.

viele Grüße Heike

P.S. falls ihr was nicht versteht - mailt mich bitte an.

Schnittvorlage Kragen aus der Bizzkids Winter 2004 Modell 2712a