Mittwoch, 17. November 2010

Schnittbastelei für einen coolen Hoody

Grundlage HIERFÜR bildet der Bandito Schnitt bei uns in Gr. 158/164.

Rückenteil normal zuschneiden.
Känguruhtasche im Bruch zuschneiden 2x. 
Arme verlängern um die Bündchenlänge und die Striche für die Daumenlöcher vom Klein Pellwormschnitt übernehmen.
Vorderteil siehe Foto:

 mit einer Teilungslinie im geraden Winkel zum Fadenlauf 16cm von der Spitze einzeichnen.
Umknicken oder
Den Vorderteilbeleg 2x zuschneiden und die vordere Kante mit einer Zugabe von 3cm wobei hier dann 1cm Nahtzugabe schon drin sind.
Genauso die Kapuze 2x Aussenstoff, hier auch vorne bei der schmalen Kante 3cm.
Kapuze Innenstoff 2x hier wird ab der Mitte der Kapuze nach unten gerade verlängert, so bei meinem Shirt, das nächste Mal würde ich die Innenkapuze 2x zuschneiden (3cm vorder Kante nicht vergessen) und den Vorderteilbeleg wie beim Schnitt eingezeichnet. Sitzt bestimmt noch optimaler.


Zusammennähen:
Die oberen Vorderteile an das Vorderteil stecken, dabei die Mitte vorher makieren, die beiden Teile müssen sich gleichmässig überlappen ca. 3cm.
Achtung, nur 10 - 15 cm an jeder Seite festnähen, das in der Mitte bleibt nur gesteckt. Die Ärmel mit Vorderteil und Rückenteil verbinden, dann die vorher zusammengenähte Kapuze einnähen.
Die Innenkapuze mit den beiden Innenbelegen verbinden (rechts auf rechts).

Jetzt die Innenkapuze mit der Aussenkapuze rechts auf rechts zusammennähen in einem Schritt
nun treffen auch die Belege aufeinander. Alles wenden und die Ecken schön rausdrücken. Nun habe ich die Kapuze abgesteppt mit einem schönen Stich.

So dann wie bei einem Wendeprojekt hinten die Innenkapuze mit der Aussenkapuze verbinden, so das die Verbindungsnaht von Rückenteil und Kapuze verdeckt ist.
Die Kapuzenbelege umschlage und einmal drübernähen. Locker feststecken. Jetzt das Vorderteil zuendenähen indem die Belege jetzt 2cm überlappen beim schliessen der Vordernaht. Die Naht nach unten legen und feststeppen über die gesamte Vorderteillänge. Jetzt die Innenbelege mit einem Zierstich mit dem Vorderteil verbinden, kann auch offen gelassen werden.


Die Daumenlöcher arbeiten, die Arm und Seitennähte in einem Rutsch schliessen, das Bündchen drannähen, Snaps oder Knöpfe anbringen und fertig ist euer Hoody nach meinen Vorstellungen.

Ich wünsche euch viel Spass beim nähen dieses Hoody´s aus Bandito + Klein Pellworm
mit meinen zusätzlichen Vorstellung.

Gerne darf der Pulli für den privaten Gebrauch nachgearbeitet werden, meine Anleitung dard nicht verkauft werden oder kopiert, bitte Rücksprache mit mir nehmen.
Sie ist mein Eigentum, ich hoffe auf die Ehrlichkeit der kreativen Menschen.


Danke und viele Grüße Heike
 
natürlich alles ohne Gewähr und Garantie, bei Probleme meldet euch

Kommentare:

  1. Liebe Heike - vielen Dank für deine Mühe!
    GGLG an dich!
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. uuups - die Seite kannte ich ja noch gar nicht! Die Anleitung ist super! Heike, ich finde es so toll, dass Du uns an Deiner Kreativität so teilhaben lässt! Danke! Nun muss ich mir gleich noch die Seite verlinken und mal stöbern gehen!
    LG Yles

    AntwortenLöschen
  3. Ganz lieben Dank....für deine Mühe Adelheid

    AntwortenLöschen