Mittwoch, 5. Januar 2011

Wangerooge mit offenem Kragen

je nach Friergrad kann man nun den hohen Kuschelkragen anpassen.

Für diese Variante habe ich den Kragen 6 cm breiter zugeschnitten. Beide Seiten rechts auf rechts gefaltet geschlossen und die oberen Ecken schräg abgeschnitten. Bei der Seite wo die 6cm mehr sind habe ich unten auch schon diese 6cm geschlossen und die Ecke schräg abgeschnitten für schöne gerade Ecken beim wenden.

Jetzt wenden und die Mitte makieren, von Kante bis zu den 6cm. Genauso am Halausschnitt hinten die Mitte makieren. Vorne am Halsausschnitt auch die Mitte makieren, da treffen die Kanten genau drauf (die fertigen 6cm lappen drüber).

Das ganze feststecken und am besten schonmal schmalkantig die Seite vorne steppen wo der 6cm Lappen in der Luft bleibt. Dann alles absteppen - wenden und noch eine Zierdenaht nähen, damit die Nahtkante nach unten zeigt bei der offenen Kragenvariante.



Hier die zweite Version, auch 6cm mehr zuschneiden, beide Seiten schliessen, die Ecken wieder abschrägen, dann sind sie nach dem Wenden besser auszuarbeiten.
Jetzt wieder die hinter Mitte bestimmen, nun wird vorne mit einer Überlappung von 3cm genäht,
d.h. die Kanten jeweils 1 1/2cm bei der vorderen Mitte überlappen lassen.



Viel Spass beim nachnähen

Schnitt Wangerooge von schnittreif/farbenmix
nur nach meinen Ideen den Kragen verändert