Mittwoch, 29. Februar 2012

coole Bündchen (für Faule) auf die schnelle

Ihr braucht einen Streifen oder mehrere mit oder ohne Rollsaumkante, schön ist 2cm bis 2,5cm,
ihr entscheidet wo ihr diese Überlappung haben möchtet.
Wichtig: Den Streifen immer leicht dehnen beim zusammennähen.
Kurz vorm Ende den Streifen etwas überlappend über den Anfang laufen lassen und dann so ziehen das der Rollsaum wieder am Ausschnitt endet.
Den Saum umklappen und feststeppen, jetzt habt ihr einen schönen stabilen Abschluss.

NEU:
 Den Streifen vor sich legen, die ober Kantenecke (vom Rollsaum oder ohne Rollsaum diesmal mit zwei Streifen) rechts auf rechts auf den Ausschnitt stecken.

unter die Ovi geben das sie den Stoff so festklemmt ein Stich nähen jetzt Füschen heben und den Streifen an der Ausschnittkante ausrichten, die entstehen überstehende Ecke schneidet das Ovimesser weg und genauso endet das ganze. Bei mir war der Streifen zu kurz, also noch zwei zuschneiden und neu ansetzen aber ein Stück vor dem Ende des anderen Streifen.


Vielleicht ist es so besser verständlich.
Übrigens die Rollikragen nicht wegschmeissen, wenn sie nicht für den Kragen verwendet werden, eignen sie sich auch hervorragend als Armbündchen für den coolen Look der zur Zeit angesagt ist, also es verkommt nicht.


ideal auch zum patchen.....

liebe Grüße

jetzt auch HIER
Blogger diy teilen



Dienstag, 14. Februar 2012

Minitäschchen nur aus Resten ausser neue Snaps

 
passend für 2 Taschentücher und eine Sl!peinlage oder 2 0B´s und eine Sl!peinlage
oder wofür ihr sie gebraucht......Kleingeld passt bestimmt auch supi rein.

1. Ihr braucht einen Innenstoff und einen Aussenstoff: Maße 11cmx19cm sowie ein ca. 8cm langes Webband welches evtl. auf Schrägband genäht wird (auch selbstgemacht.....☺)
Da ich den Zottelstoff für aussen genommen habe, ist der Innenstoff genau zugeschnitten und der Zottel nur grob.
Eine Seite vom Zottel die, welche nachher eine Wendeöffnung hat, bitte vorher mit der Ovi abketteln - sonst fusselt es noch zu sehr.

2. Die anderen drei Seiten (Innenstoff/Aussenstoff rechts auf rechts legen) direkt mit der Ovi verbinden und dabei den Aussenstoff zuschneiden.

3. Jetzt alles auf 1cm NZ nochmal abnähen und auf der einen noch offen Seite eine Wendeöffnung lassen, bei diesem Schritt nach Wunsch ein Webband mitfassen, falls ihr Stoff habt der oben und unten hat beachten, das das Webband nachher unten am Täschchen ist. Die Ecken abschneiden und das ganze wenden. Die Ecken schön ausarbeiten.

4. Jetzt habe ich alles rundherum auf ca. 5mm abgesteppt.

5. Die Klappenhöhe ist bei mir 4,5cm siehe Bild mit Geodreieck.

6. Auf der Rundherumnaht nun den Umschlag des Beutels nochmal festnähen.

Jetzt kommen wir zu meiner Lieblingssache ☺dem snapen☺.
 Die Aussensnaps sind 1,5cm von beiden Aussenkanten gesetzt und die Snaps  für innen haben von oben 2,5cm und von der Seite 1,5cm.

Fertig ist euer kleines Minitäschchen ☺Anleitung ohne Gewähr und ich weiss Taschen und Anleitungen gibt es viele, aber die passt jetzt für Obiges supi......und ist gerade nur aus meinem Kopf genäht, pie mal Daumen.....☺
Viel Spass beim nähen und bitte nur für privat und gerne könnt ihr schreiben wo ihr dieses gefunden habt.
liebe Grüße Heike