Mittwoch, 29. Februar 2012

coole Bündchen (für Faule) auf die schnelle

Ihr braucht einen Streifen oder mehrere mit oder ohne Rollsaumkante, schön ist 2cm bis 2,5cm,
ihr entscheidet wo ihr diese Überlappung haben möchtet.
Wichtig: Den Streifen immer leicht dehnen beim zusammennähen.
Kurz vorm Ende den Streifen etwas überlappend über den Anfang laufen lassen und dann so ziehen das der Rollsaum wieder am Ausschnitt endet.
Den Saum umklappen und feststeppen, jetzt habt ihr einen schönen stabilen Abschluss.

NEU:
 Den Streifen vor sich legen, die ober Kantenecke (vom Rollsaum oder ohne Rollsaum diesmal mit zwei Streifen) rechts auf rechts auf den Ausschnitt stecken.

unter die Ovi geben das sie den Stoff so festklemmt ein Stich nähen jetzt Füschen heben und den Streifen an der Ausschnittkante ausrichten, die entstehen überstehende Ecke schneidet das Ovimesser weg und genauso endet das ganze. Bei mir war der Streifen zu kurz, also noch zwei zuschneiden und neu ansetzen aber ein Stück vor dem Ende des anderen Streifen.


Vielleicht ist es so besser verständlich.
Übrigens die Rollikragen nicht wegschmeissen, wenn sie nicht für den Kragen verwendet werden, eignen sie sich auch hervorragend als Armbündchen für den coolen Look der zur Zeit angesagt ist, also es verkommt nicht.


ideal auch zum patchen.....

liebe Grüße

jetzt auch HIER
Blogger diy teilen



Kommentare:

  1. Danke für die tolle Anleitung ♥

    Liebe Grüße

    Dori

    AntwortenLöschen
  2. Danke erst mal für die Anleitung. Obwohl ich´s noch nicht ganz kapiert hab. Ich probiers und guck mal wie weit ich komm. Dummerweise hab ich auch noch nie nen rollsaum gemacht und muß erst mal rauskriegen wie das geht.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  3. jetzt mit dem neuen Bild verstehe ich das erst, danke für die tolle Anleitung und für die Idee. Ich muss so viele Shirts ändern, ist ja mal eine Idee.

    Liebe Grüße von Biggi

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Anleitung... kommt sicher auch mal bei mir zum Einsatz!
    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen